Sonntag, 20. August 2017

Rezension: Meeresblau & Mandelblüte // Elke Becker

Titel:  MEERESBLAU & MANDELBLÜTE
Autor: Elke Becker
Verlag: beHEARTBEAT
Preis (ebook): 6,99
Seiten: 292


Klappentext:

Herzklopfen unter der Sonne Spaniens.

Leonie ist erfolgreich in ihrem Job:
Sie saniert marode Firmen. Ein Privatleben hat sie nicht, denn Gefühle stehen ihrer Karriere nur im Weg. Völlig überraschend erbt sie von ihrer Tante eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca. Das Problem: Dort wohnen vier rüstige Senioren. Sie managen das kleine Hotel zusammen mit dem attraktiven Niklas und haben lebenslanges Wohnrecht. Das passt Leonie so gar nicht, denn sie will aus der Finca ein Nobelhotel machen und es gewinnbringend verkaufen. Sie muss die Senioren loswerden - doch die Alten sind nicht so alt und wehrlos, wie Leonie denkt. Zu allem Überfluss lässt Niklas das Herz der taffen Karrierefrau höher schlagen, als ihr lieb ist ...

Mit diesem wunderschönen Sommerroman entführt die erfolgreiche Selfpublisherin Elke Becker uns auf die Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca.

Inhalt:

Harte Schale, weicher Kern. Karrierefrau Leonie hatte eigentlich ganz andere Pläne für das geerbte Hotel ihrer Tante, doch die ein oder andere Klausel im Testament bringen ihre Pläne durcheinander. Gezwungen für 1 Jahr nach Mallorca zu ziehen, legt Leonie ihre Karriere auf Eis und findet dort zwischen ihren Rentner Mitbewohner, Umbaustress und Spanischunterricht etwas wonach sie gar nicht gesucht hat. Vor allem Niklas der Sohn einer Mitbewohnerin hilft ihr nicht nur beim Umbau sondern auch die wichtigen Dinge im Leben zu entdecken und zu merken, dass Karriere nicht immer alles ist.



Meine Meinung:

Ich war von dieser Sommerlektüre mehr als begeistert! Ich hab den Roman während meinem USA Urlaub gelesen und schon nach zwei Strandtagen beendet. Der Schreibstil war genau mein Ding, einfach und flüssig zu lesen. Die Charaktere haben mir ebenfalls gefallen. Vor allem die "Rentner-Gang" hat mich oft zum schmunzeln gebracht. Es war schön zu sehen, dass Leonie während ihrer Zeit auf Mallorca immer offener geworden ist und Leute an sich ran gelassen hat. Vor allem, da ich ihre Art am Anfang ein bisschen nervig fand.

Mallorca als Ort des Geschehens hatte ich erst ganz andere vor Augen. Ich habe direkt an einen von Touristen überlaufenden Ort gedacht und bin froh dass dies nicht der Fall war und das kleine Hotel vom Tourismus abgelegen lag.

Fazit:
Schöne romantische Sommerlektüre mit Gefühl. Die wird nicht das letzte Buch von Elke Becker sein das ich lese.
4/5 Sternen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: Sehnsucht der Unschuldigen // Nora Roberts

Titel: Sehnsucht der Unschuldigen Autor: Nora Roberts  Seiten: 496 Preis: 9,99 € Verlag: Heyne Inhalt : Caroline Waverly flüchtet...