Mittwoch, 31. Mai 2017

Rezension: Für immer du und ich // Marianne Kavanagh


Titel:  Für immer du und ich
Autor:  Marianne Kavanagh
Verlag: Blanvalet
Seiten: 381
ISBN:   978-3-7341-0352-0
Preis:  9,99


Klappentext:
Kim und Harry könnten unterschiedlicher nicht sein, schon immer waren beide damit beschäftigt, dem jeweils anderen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und doch verbindet sie etwas: die Liebe zu Kims älterer Schwester Eva und ihrem kleinen Sohn Otis. Als Eva schwer erkrankt, ändert sich alles, denn Kim und Harry müssen mit der Tatsache zurechtkommen, sie für immer zu verlieren. Als langgehegte Geheimnisse – und Gefühle – ans Licht kommen, die ihr Leben und ihre Beziehung zueinander für immer verändern könnten, müssen beide weitreichende Entscheidungen treffen …


Inhalt:
Kim konnte Harry noch nie wirklich leiden. Er und ihre Schwester Eva sind seit Jahren befreundet. Die beiden sind quasi unzertrennlich und Kim hat schon oft vermutet, dass zwischen den beiden mehr ist. Aber Kim und Harry konnten noch nie wirklich gut miteinander umgehen. Als Eva schwer krank wird, werden Harry und Kim immer öfter miteinander konfrontiert. Vor allem durch Evas kleinen Sohn Otis. Durch eine Reise durch die Vergangenheit erfährt man wieso Kim so schlecht über Harry denkt und welche Geheimnisse die beiden voreinander haben.

Cover:
Das Cover verspricht durch die Farbe und das Pärchen eine leichte Liebesgeschichte mit Happy End. So ganz passend finde ich es leider nicht, da die Geschichte aus meiner Sicht viel tiefer ist und nicht eine typische Romanze.

Meine Meinung:
Dieses Buch war komplett anderes als ich erwartet habe. Das lag vor allem daran das man nach wenigen Seiten in der Gegenwart direkt in die Vergangenheit geschickt wird. Und dort bleibt. Das Buch erzählt die Geschichte von Harry, Eva und Kim. Mal aus Harrys und mal aus Kims Sicht. Das hat mir ehrlich gesagt nicht ganz gefallen, da man ich sehr oft durcheinander kam und der Lesefluss durch das ständige Wechseln gestört wurde. Oft habe ich den Wechsel auch erst nach ein paar Sätzen bemerkt und war dann kurz verwirrt.

Leider verspricht der Klappentext etwas vorkommen anderes als man bekommen hat. Die Krankheit von Eva wir erst im letzten Drittel erzählt und ich dachte eigentlich, dass die Geschichte darum aufgebaut ist. Mit einer derartigen Erzählung der Vergangenheit hatte ich echt nicht gerechnet!

Das Buch an sich hat mir aber doch irgendwie gefallen. Auch wenn ich anfangs Probleme hatte in die Geschichte rein zu kommen, gefiel mir Harry am besten. Durch die Jahre erfährt man immer mehr über seine Vergangenheit und ich muss sagen, dass er mir dadurch immer sympathischer wird, mir aber auch ordentlich Herzschmerz gebracht hat.! Kim hingegen wollte ich, je mehr man über Harry erfahren hat, einfach mal durchschütteln und dadurch die Augen öffnen. Es war wirklich frustrierend sie ständig so negativ Harry gegenüber zu sehen. Vor allem wie beide über das ganze Buch hinweg so unzufrieden und unglücklich wirken.

Die Beziehung zwischen Eva und Harry fand ich irgendwie seltsam. Eva war mir von Anfang an nicht wirklich sympathisch und man hatte irgendwie nicht so ganz eine Chance sie kennenzulernen. Man wusste nur das über sie was Kim und Harry über sie preisgegeben haben.

Die allgemein irgendwie negative Stimmung, ist der Grund warum dieses Buch definitv nicht zu meinen Favoriten gehört. Es hat mich total gestört, dass ich dauerhaft auf irgendeine Art Romantik oder Glücksmomente gewartet habe und da leider total enttäuscht wurde. Auch das Ende war nicht so ganz befriedigend wie ich es mir erhofft habe. Man wartet die ganze Zeit auf diesen einen Moment und der ist dann total wage und nicht aufschlussreich. Es gab noch nicht einmal einen Epilog.

Wertung:
Ganz anders als erwartet und daher leider enttäuschet. Auch die Geschichte war nicht ganz mein Fall. Ich hätte mir ein bisschen mehr schöne Momente gewünscht.
2,5/5 Sterne

Danke an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: Liebe zwischen den Zeilen // Veronica Henry

Titel: Liebe zwischen den Zeilen Autor: Veronica Henry Verlag: Diana Seiten: 368 ISBN: 978-3-453-35930-7 Taschenbuch: € 9,99 Inhalt: ...