Samstag, 20. Mai 2017

Rezension: Ausgerechnet du und ich // Ayisha Malik


Titel: Ausgerechnet Du und Ich
Autor: Ayisha Malik
Seiten: 480
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-42196-7      
Preis: € 9,99

Inhalt:
Sofia ist Muslime. Sie lebt mit ihren Eltern in London und arbeitet in einem Londoner Verlag. Mit der Liebe will es bei ihr nicht so richtig klappen. Es ist aber auch nicht grade einfach als eine gläubige, Kopftuch tragende Frau, jemanden zu finden der diesen Lebensstil unterstützt. Und die Männer die in Frage kommen, wollen dann auch noch bei ihren Eltern wohnen bleiben oder planen einen Durchbruch in deren Haus. Dating unter Muslimen ist halt nicht ganz einfach. Das hat auch Sofias Verlag mitbekommen und bittet sie daraufhin ein Buch über genau dieses Thema zu schreiben.


Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich liebe die Farbkombination!

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch angefragt, da mich die Thematik rund um den Islam interessiert hat. Die ersten 150 Seiten haben sich für mich ein bisschen gezogen, da ich einfach noch nicht im Thema drin war. Ich glaube es lag aber auch an dem Schreibstil, der sehr ungewohnt war. Das Buch ist nämlich komplett in einer Art Tagebuch Format geschrieben, mit Zeitangaben und Sofias Gedanken und Erzählungen der Geschehnisse. Es gibt auch keine direkten Kapitel, sondern nur die Daten der Tage. Anfangs war ich diesem Schreibstil ein bisschen skeptisch gegenüber, muss aber sagen, dass ich diese Art zu schreiben am Ende super fand! Ist mal was anderes und ich finde, dass dadurch viele "unnötige" Dinge rausgefiltert werden und man es flüssig lesen konnte.

Die Geschichte an sich gefiel mir auch gut. Ich kenn mich im Islam nicht wirklich aus und fand es interessant mehr über die Bräuche zu lernen und in Sofias Familie und deren Macken mit abzutauchen. Es gab viele Szenen, vor allem innerhalb von Sofias Familie die mich zum lachen gebracht haben. Auch Sofias Dates und die Ansichten der Typen waren ganz amüsant und die Darstellung von Vorurteilen gegenüber Muslime waren auch super.

Die ganze Idee rund um Sofias Buch über das Daten bei Muslimen fand ich klasse, da ich beim lesen und bei dem was Sofia so erlebt hat, selbst schon mitgedacht habe wie man es gut in ein Buch einbauen kann. Auch Sofias Ideen, bzw. durchgestrichenen Notizen oder Ansätze zu dem Buch waren spitze.

Ich habe auch sehr lange gebraucht, bis ich richtig spekulieren konnte wie das Buch ausgeht. Oft weiß man es ja doch relativ früh, diesmal hab ich deutlich mehr als zu 2/3 des Buches gelesen bis ich es endlich gecheckt habe.

Fazit: Lustig, charmant, aktuell und irgendwie bewegend. Dieses Buch ist mal was anderes.
4/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: Liebe zwischen den Zeilen // Veronica Henry

Titel: Liebe zwischen den Zeilen Autor: Veronica Henry Verlag: Diana Seiten: 368 ISBN: 978-3-453-35930-7 Taschenbuch: € 9,99 Inhalt: ...