Freitag, 21. April 2017

Rezension: Die Wellington-Saga: Versuchung // Nacho Figuera mit Jessica Whitman

Titel: Die Wellington-Saga - Versuchung

Autor: Nacho Figueras

Verlag: Blanvalet (Random House)

Original Titel: High Season

Seiten: 416

Preis: 12,99€/ 3,99€

Inhalt: Es geht um die Tierärztin Georgia, die von ihrem besten Freund dazu überredet wird ihn und seinen neuen Freund auf ein Luxus Reitturnier zu begleiten. Dieses Turnier und auch der meiste Teil des Buches finden in Wellington, Florida statt. Auf dem Turnier lernt sie den Argentinier Alejandro Del-Campo kennen, einen äußerst attraktiven und mächtigen Polospieler. Hineingezogen in eine Welt voller Glamour, Polo, Pferden und dem Del-Campo-Clan, bleibt Georgia nicht einfach nur eine Besucherin des Turnier.

Meine Meinung:
Ich bin ohne hohe Erwartungen an dieses Buch gegangen und muss sagen, dass der Auftakt dieser Saga mich positiv überrascht hat. Zu aller erst einmal erwähne ich am besten Mal, dass ich keine Ahnung von Polo oder Pferden habe und mich trotzdem total für dieses Buch begeistern konnte!

Und all denen die genau wie ich noch niemals von dem Autor gehört haben, Nacho Figueras ist ein erfolgreicher argentinischer Polospieler, der auch als der "David Beckham" des Polos bezeichnet wurde. Diesen Aspekt finde ich ganz interessant, da ich finde, dass er den Polosport sehr gut und authentisch rüber gebracht hat und mir Lust darauf gemacht hat selbst mit dem reiten anzufangen.

Die Geschichte an sich fand ich auch super. Mir gefiel das ganze Ambiente der Geschichte. Die Polospiele, Tierärzte, Polospieler, Pferdepfleger und vor allem das Spanisch, das ständig benutzt wurde. Vor allem Alejandros spanische Spitznamen haben mich zum schmelzen gebracht. Ich fand Georgia sehr authentisch und sympathisch. Grade in ihren ersten Wochen in Wellington habe ich bei ihren anfänglichen Problemen echt mitgefühlt und hätte so manch einer Person gerne mal meine Meinung gesagt! Auch Alejandro gefiel mir gut. Die Rolle des äußerst attraktiven Argentiniers der oft Spanische Sätze fallen lässt, fand ich toll. Als man dann noch mehr über seine Vergangenheit erfahren hat und darüber das er seit dem tragischem Tod seiner Frau alleinerziehender Vater ist wollte ich ihn noch dringender kennenlernen.

Fazit:
4/5 Sternen
Figueras hat es geschafft mich für seiner Welt aus Glamour, Polo und sexy Argentiniern zu begeistern. Ich freu mich auf den Zweiten Teil in dem es um Alejandros jüngeren Bruder Sebastian geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: Liebe zwischen den Zeilen // Veronica Henry

Titel: Liebe zwischen den Zeilen Autor: Veronica Henry Verlag: Diana Seiten: 368 ISBN: 978-3-453-35930-7 Taschenbuch: € 9,99 Inhalt: ...